4 Kommentare

„Der spannende sprunghafte Weg zu neuen Mysterien“

Download MP3

Kapitelchen

  • ab 00:05:55 Kurzbesprechung E2 Far From Home
  • ab 00:17:18 Kurzbesprechung E3 People of Earth
  • ab 00:37:56 Kurzbesprechung E4 Forget Me Not
  • ab 00:51:30 Kurzbesprechung E5 Die Trying
  • ab 01:13:20 Allgemeine Beobachtungen
  • ab 01:21:55 Schwerpunktthema (1): Discovery – Back on Trek?
  • ab 01:54:50 Schwerpunktthema (2): Wie funktioniert Humor in Star Trek und in Discovery?
  • ab 02:08:07 Schwerpunktthema (3): Ferne Zukunft als Sci-Fi-Setting

Shownotes

Beitragsbild: basiert auf Insect Hotel EC3 by George Rex, CC BY-SA von Wikimedia

Kommentare

  1. Mein Verhältnis zu Discovery mag mittlerweile rettungslos im Ar*** sein, so sehr, dass ich mich seit Episode 3 (die knuffige Stelle, in der Michael Saru (= ihrem Vorgesetzten und rechtmäßig ernannten Captain des Schiffs!!) ganz großmütig erlaubt, doch ruhig weiter Captain sein zu dürfen – ich saß auf dem Sofa und habe fast einen Anfall über so viel glorifizierten Bullsh*t bekommen!) weigere, die Serie weiter zu schauen —

    Aber Euch dabei zuzuhören, wie Ihr über die Serie redet, lacht & kichert, verbessert nicht nur, wie immer, automatisch meine Laune – es könnte auch die ideale Lösung sein: ich kann so meine Neugier stillen und verfolgen, was sich in der Serie tut, ohne die Serie dabei sehen zu müssen – was meinem Blutdruck und meiner allgemeinen Stimmung nur zuträglich sein kann! ;)
    Dankeschön für diese schöne Folge!

    Liebe Grüße
    Felo

  2. Ich hab schon gelobt gehabt, als ich die Folge noch gar nicht durch hatte – was jetzt aber NICHT heissen soll, dass jetzt das dicke Ende kommt! Im gegenteil: ich möchte mein Lob ergänzen: auch wenn Ihr ein Wohlfühl-Feeling aufkommen lasst, seid Ihr kein Lobhudel- und Wohlfühl-Podcast. Ich habe Eure kritischen und z.T. sehr ungewöhnlichen (dadurch umso lohnenswerteren) Denkansätze ebenso sehr genossen, wie die Stellen, an denen Ihr Euren Spaß habt.
    Ich bin jetzt auf jeden Fall deutlich noch neugieriger als vorher, wie es weiter geht (allerdings eher wie es bei Derzeit Discovery weiter geht als bei Discovery! ;) )

    Aber natürlich hat mich das jetzt nicht überraschen dürfen, höre ich Euch ja schließlich auch schon ein paar Jahre zu.

Schreibe einen Kommentar zu Felo Antworten abbrechen

Angabe von Name, E-Mail und Website ist freiwillig. Du darfst natürlich gerne ein Pseudonym benutzen, um deine Privatsphäre zu schützen. Für den Fall, dass du irgendwann Auskunft zu diesen Daten haben willst, oder Kommentare löschen lassen willst, solltest du eine (reale oder fake-) E-Mail-Adresse angeben, die uns eine Zuordnung ermöglicht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.