2 Kommentare

…bzw. Süße Trauer Teil 1 (Zusammenfassung ab 0:00) und 2 (Zusammenfassung ab 11:32), oder

„Der Showdown und Neuanfang (?)“

Diskussion beider Folgen ab 23:02.

Download MP3

Shownotes

Kommentare

  1. Hi Marta & Kuba!

    Ich war schon von der 1. DISCOVERY-Staffel schwer enttäuscht und bin es immer noch. Darum habe ich auf die 2. Staffel verzichtet, mir aber dennoch fleißig „Derzeit Discovery“ und eure „Trek Nerds“-Kollegen Michael und Chris angehört.

    Nerdizist Michael sagte im Recap zur 11., 12. und 13. Folge:
    „Diese Serie ist nicht für Star Trek-Fans gedacht.“
    Traurig, aber wahr!

    Durch ein YouTube-Video, das die Nerdizisten verlinkt hatten, erfuhr ich Erstaunliches: Die Szene, in der Leland auf der Brücke alle bis auf Burnham erschießt und diese dann den Reset-Button drückt, ist das 1-zu-1-Remake einer Szene aus einem Tim Allen-Film! ;)
    Glimpse there:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=sfM-bmDRJb8

    FAZIT: Tim Allen hätte in DISCOVERY eine Rolle übernehmen sollen! Ich hätte ihn glatt als Chefingenieur vorgeschlagen.

    @ Kuba: Ach ja, die STAR WARS-Prequels… das Trauma unserer Generation! XD
    @ Marta: Ich finde deinen Glauben an DISCOVERY bewundernswert! Diese Leidensfähigkeit kann ich nicht vorweisen.

    Alex Kurtzman wurde ja immer wieder darauf angesprochen, dass die Serie ein Prequel ist, obwohl ENTERPRISE schon ein Prequel war und scheiterte. Seine Antwort war sinngemäß (soweit ich mich erinnern kann):
    „Die Fans werden verstehen, warum wir diesen Weg gegangen sind.“
    Außerdem meinte er noch, dass das Finale der 2. Staffel „alle Fragen beantworten“ würde…
    Wenn ich mir DISCOVERY noch ansehen würde, könnte ich mir beinahe verarscht vorkommen. Aber nur beinahe! ;) Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten und zwar bei VOYAGER.

    MfG Michael

  2. Hallo ihr beiden,

    eine sehr schöne und ich finde beste Besprechung des Staffelendes. Herzlichen Dank für eure Gedanken, ich gehe voll mit euch.

    Herzliche Grüße
    TaoTao

Schreibe einen Kommentar zu TaoTao Tanja Antworten abbrechen

Angabe von Name, E-Mail und Website ist freiwillig. Du darfst natürlich gerne ein Pseudonym benutzen, um deine Privatsphäre zu schützen. Für den Fall, dass du irgendwann Auskunft zu diesen Daten haben willst, oder Kommentare löschen lassen willst, solltest du eine (reale oder fake-) E-Mail-Adresse angeben, die uns eine Zuordnung ermöglicht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.