2 Kommentare

Wie wunderschön Städte sein können

Download MP3

Kommentare

  1. Ich habe die Vermutung, dass die Briori reproduzierende Absichten mit den Menschen hatten, um ihre Sklaven zu erhalten. Wie sehr sie da selbst tätig wurden, ist die Frage… aber wenn die „Sklaven“ sich natürlich fortpflanzen sollten, wieso diese Kryo-Kammern?
    Wie auch immer der „Nachwuchs“ zustandekommen sollte, daher aber wohl die gute genetische Durchmischung. Welcher Art die zu verrichtente/n Arbeit/en waren erfahren wir nicht, glaube ich, vielleicht Bergwerksarbeiten…

    Wenn einerseits befürchtet wird, dass die Briori zurückkommen könnten und man gegen sie kämpfen müsste, wieso läuft der Notruf, um auf sich aufmerksam zu machen? Ist das mittlerweile eher was traditionelles, religiöses?

    Dass dieser Ford vorkam, finde ich auch schön, aber dass er ansprang, das ist einfach nur lächerlich. OK, er könnte schon sehr zeitig in eine relativ stabile Umlaufbahn gekommen sein, damit rostet nichts ein, geschenkt! – Aber er müsste von vielem getroffen worden sein, auch wichtige Teile wären damit quasi durchschossen UND das Vakuum und die Kälte dürften allen Innereien und Flüssigkeiten übel mitgespielt haben, aber er springt an… uff.

    Ich mochte die Überlegungen, die die Folge aufwirft. Angefangen von der Landung (dass das Schiff zu klein dargestellt wird und warum es nicht vornüber kippt ;)), über die Sehnsucht nach der Erde und der Option wo anzukommen. Schön, dass alle letztlich weiterhin hoffen, mit der Voyager weiterfliegen und wir alltägliches gezeigt bekommen.

    Liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo TaoTao,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die zusätzliche Überlegungen zum Notruf (gute Frage & interessante Hypothesen), den Briori, und zum Ford. Vielleicht können wir bald anhand von Elon Musks Tesla überprüfen wie funktionsfähig durchs Weltall gereiste Autos bleiben ;)

      Liebe Grüße,
      Marta

Schreibe einen Kommentar

Angabe von Name, E-Mail und Website ist freiwillig. Du darfst natürlich gerne ein Pseudonym benutzen, um deine Privatsphäre zu schützen. Für den Fall, dass du irgendwann Auskunft zu diesen Daten haben willst, oder Kommentare löschen lassen willst, solltest du eine (reale oder fake-) E-Mail-Adresse angeben, die uns eine Zuordnung ermöglicht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Screengrabs!

Screengrab Screengrab Screengrab
Screengrab
Oh Neelix.