3 Kommentare

„Wieder 1996“
Recap Teil 1 bis 29:20 / Teil 2 bis / Fluxkompensation ab 43:28 (und davor auch versprenkelt)

Download MP3

Future’s End @ Memory Alpha
Future’s End @ TVTropes leider ohne „Cast Away In The Past“ oder „Stranded Time Traveling Hobo

Shownotes / Links

Kommentare

  1. Hallo Marta und Kuba!

    Ich finde diesen Zeitreise-Zweitteiler auch sehr unterhaltsam, trotz der von euch angesprochenen Schwächen. Tom in seinem sexy T-Shirt gefällt mir! XD „Baywatch“ lief ja parallel zu „Voyager“… Nehmen wir mal an, Robert Duncan McNeill hätte eine Nebenrolle bei „Baywatch“ gespielt. Dann wäre er einfach in einer Drehpause zum Set am nächsten Strand gelaufen, hätte dort seinen Auftritt gehabt und wäre anschließend wieder zurück gekehrt. Und das ganze ohne sein Makeup oder Kostüm zu wechseln! Das wäre doch mal eine dankbare Rolle gewesen, oder? :D Naja, Tom als Sunnyboy ist einfach der richtige Typ dafür. Dass er mit Tuvok unterwegs ist, verstärkt seine Sexyness zusätzlich.

    Der offensichtliche Kanon-Bruch wegen des Ignorierens der Eugenischen Kriege stört mich aber schon. Ich verstehe zwar, dass es aus Kostengründen weggelassen wurde. Trotzdem bin ich der Ansicht, dass es durchaus möglich gewesen wäre, das einzubauen. Ein dystopisches L.A. im Jahr 1996 hätte mir durchaus gefallen können. John Carpenter und Kurt Russel hätten sich bestimmt geschmeichelt gefühlt! In der DS9-Doppelfolge „Past Tense Part I + II“ gelingt das für meinen Geschmack ganz gut. Dort wirkt manches trashig, aber was soll’s! Es waren die 90iger. Das Weglassen etablierter Handlungsstränge trägt jedenfalls nicht dazu bei, eine Kontinuität zu erzeugen.

    Sarah Silverman finde ich in ihrer Gastrolle super! Sie ist sehr attraktiv und ein richtiges Energiebündel. Ich nehme ihr den nerdigen Charakter tatsächlich ab. Die Diskussion, ob man sie als Hauptcharakter in der Serie hätte entwickeln können ist interessant. Sarah Silverman wäre auf jeden Fall nicht besser oder schlechter als Jeri Ryan gewesen, sondern nur anders. Vielleicht ist es aber auch gut, dass sie es nicht gemacht hat. Als Karrieresprungbrett taugt Star Trek ja eher weniger. Überlegt mal: Welcher Schauspieler wurde durch seine Rolle in Star Trek berühmt? Ich würde sagen, dass der Personenkreis hier SEHR klein ist! ;)

    Die Story um Braxton ist ziemlich widersprüchlich. Er selbst stammt aus dem 29. Jahrhundert und ist der Voyager damit ganze 500 Jahre voraus! Starling schafft es trotz seines Hippie-Daseins und der damit verbunden „Abwesenheit“ einer technischen Vorbildung, die Technologien aus Braxtons Zeitreise-Raumschiff für sich zu nutzen. Er wird dadurch sogar Multimilliardär und baut ein riesiges Firmenimperium auf. Braxton hingegen muss sein Leben als Obdachloser fristen?!? Warum nutzt er sein umfangreiches Wissen nicht, um seine Situation zu verbessern? Das und sein Hass auf Janeway, die er für sein Unglück verantwortlich macht, ergibt keinen Sinn.

    Ich überlege gerade, wie viele verschiedene „Versionen“ der Charaktere wir eigentlich im Lauf der Serie sehen. In „Future’s End“ gibt es einen Braxton aus der Zukunft und einen obdachlosen Braxton. In der Folge „Relativity“ existiert er glaube ich drei Mal, weil er in drei Zeit-„Epochen“ versucht, die Voyager zu zerstören. Bei der Crew ist es ähnlich: Sie wurde vom „Silberblut“ kopiert. Sie kämpfte in der Doppelfolge „Year of Hell“ einen aussichtslosen Kampf, der nie stattfand. Sie stürzte auf einem Eisplaneten ab, was ebenfalls niemals geschah. Im Serienfinale kehrte sie mit Verlusten zur Erde zurück, aber auch diese Zeitlinie wurde letztendlich ausgelöscht. Habe ich etwas vergessen? Vielleicht ist es wirklich ungesund, so viel über temporale Paradoxien nachzudenken! ;)

    MfG Michael

    1. Wir hatten in der ersten Staffel mit „Parallaxe“ und „Subraumspalten“ noch zwei Zeitreisefolgen mit alternativen Voyagern. Von Harry und Tom haben wir außerdem noch die alternativen Versionen gesehen, die nie auf der Voyager angefangen haben. Von B’Elanna hatten wir die in zwei Hälften aufgespaltene Variante, und von Tuvok und Neelix die verschmolzene. Hoffentlich behält die Crew da den Überblick!

      A propos sexy Tom und Chakotay: dank euren Kommentaren und den daraus entstandenen Diskussionen haben wir einen Erfolg zu verbuchen – laut den Blog-Statistiken scheinen jetzt auch BesucherInnen mit den Suchbegriffen „Männer Reizwäsche“ unsere Seite zu finden. :)

  2. Tja, Marta. Da kannste mal sehen, wofür so ein Star Trek-Podcast eigentlich gut ist! ;) Männer in Reizwäsche… ich wünsche mir, dass Spock in Discovery als Funkenmariechen auftritt. Dann würde ich mir die 2. Staffel sogar anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Angabe von Name, E-Mail und Website ist freiwillig. Du darfst natürlich gerne ein Pseudonym benutzen, um deine Privatsphäre zu schützen. Für den Fall, dass du irgendwann Auskunft zu diesen Daten haben willst, oder Kommentare löschen lassen willst, solltest du eine (reale oder fake-) E-Mail-Adresse angeben, die uns eine Zuordnung ermöglicht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Screengrabs!

Screengrab Screengrab Screengrab
Screengrab
Far out!
Screengrab
Screengrab
Thanksss, Chakotay.
Screengrab
Chakotay, Chakotay, Chakotay.
Screengrab
Don't be such a freakasaurus!
Screengrab
Genau so sieht es aus wenn ich den Podcast schneide. Und nicht vergessen: "Movie" um 7.
Screengrab
Far out!
Screengrab
Möbelreport!
Screengrab
Harry kann auch keine Zeitschriftencover (2D, nicht interaktiv) mehr genießen.
Screengrab
Far out!
Screengrab
Molekülketten, Binärcodes und Shlongs.
Screengrab
Screengrab
I'm the octogenerian Yossarian / I've information vegetable, animal, and mineral / I am the very model of a modern Major-General
Screengrab
Oh, and are you happy to see me? Wait..
Screengrab
Far out!
Screengrab
Far out!!
Screengrab
Zero hits.
Screengrab Screengrab Screengrab
Screengrab
Tuvok drops the mic
Screengrab Screengrab
Screengrab
..., Jim.
Screengrab Screengrab
Screengrab
Rule of anti-three.
Screengrab Screengrab Screengrab
Screengrab
Good ep, good ep.